Erfassen Sie die Arbeitszeit Ihrer Mitarbeiter in Excel oder mit Stundenzetteln? Dann steigen Sie jetzt um auf elektronische Zeiterfassung. Damit reduzieren Sie nicht nur Ihren manuellen Aufwand auf ein Minimum. Sie profitieren auch von vielen weiteren Vorteilen.

Alle Vorteile im Überblick:

  • Zeit- und Kostenersparnis – durch die automatische Datenübernahme in die Entgeltabrechnung und automatisierte Profile
  • Erhöhte Effizienz – durch den Auf- und Abbau der Arbeitszeitkonten je nach Auftragslage
  • Mehr Flexibilität – durch die getrennte Erfassung verschiedener Tätigkeiten und Arbeitsschritte, z. B. für die Projektabrechnung
  • Ein Höchstmaß an Effektivität – durch die Reduzierung der Überstunden, Fehl- und Leerlaufzeiten
  • Optimale Planungsmöglichkeiten – durch die automatische Übernahme der erfassten Daten in Ihre Kalkulation
  • Gezieltes Controlling – durch grafische und tabellarische Mitarbeiterübersichten von Stundensätzen, Arbeitszeitprofilen und Abwesenheiten
  • Erhöhtes Vertrauen – durch Transparenz in der Zeiterfassung
  • Umfassende Transparenz–durch jederzeit aktuelle Buchungsdaten und übersichtlichen Projektauswertungen über Projektzeiten und Tätigkeiten
  • Perfekter Überblick – durch die Anwesenheitsanzeige, wer gerade im Haus ist

Unser Zeiterfassungssystem eröffnet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit zur Erweiterung um eine elektronische Zutrittskontrolle, die dasselbe RFID-Karten bzw. -Chipsystem verwendet. Denn die meisten Mitarbeiter werden es als komfortabel empfinden, nur noch eine Karte/Chip in die Arbeit mitnehmen zu müssen. Wir beraten Sie gerne!



Zutrittskontrolle

Dass nicht jeder Zutritt zu Ihrer Anlage, Ihrem Gebäude oder Betriebsgelände haben kann ist recht einleuchtend und auch leicht umzusetzen. Auch Hierarchien und funktionsabhängige Zutrittsberechtigungen sind noch mit einfachen aber trotzdem schon teuren auf Zylinderschlössern basierenden Schließanlagen realisierbar. Dennoch kann es auch hierbei schon zu einem Schlüsselwirrwarr kommen, der dann häufig zu Missbrauch und Nachlässigkeit bei der Belegschaft führt.

Abhilfe bietet z.B. die Fingerprintmethode oder eine elektronische Zutrittskontrolle, die dasselbe RFID-Karten bzw. -Chipsystem verwendet wie das des Zeiterfassungssystem.

Denn die meisten Mitarbeiter werden es als komfortabel empfinden, nur noch eine Karte/Chip in die Arbeit mitnehmen zu müssen und bei Veränderungen in der Organisationsstruktur müssen nur die Berechtigungen der jeweiligen Mitarbeiter am PC per Mausklick angepasst werden. D.h. die arbeitsaufwendige und lästige Schlüsselausgabe mit Empfangsbestätigung per Unterschrift kann zukünftig entfallen. Rufen Sie uns einfach an – wir beraten Sie gerne, welche Lösungen wir für Sie bereitstellen können.